Streckenbeschreibung

Im Gegensatz zu den anderen Rundwegen findet man für diesen Weg eine ganze Reihe von Markierungen an den Bäumen, so daß dieser Weg halbwegs gut zu finden ist. Der erste Teil ist mit dem Rundweg A5 identisch. Der Rundweg A6 beginnt an der Hinweistafel am Parkplatz und führt zunächst oberhalb des Achenbacher Friedhofs vorbei. Auf dem leicht ansteigenden Weg läuft man ca. 1.7 km weit. An der dann folgenden Kreuzung biegt man links ab und läuft eine kleine Steigung hoch. An der nächsten Kreuzung biegt man wieder links auf den Fernwanderweg Flensburg - Genua ab. Dieser Weg führt unter der Autobahn A 45 durch. Hier beginnt ein etwa 400 m langes asphaltiertes relativ steiles Stück. Bei Kilometer 2.5 hat man in etwa den höchsten Punkt erreicht. Hier biegt man nun scharf rechts ab und läuft parallel zur Autobahn. Hinter dem Wasserbehälter und dem Sendemast (km 3) biegt man scharf links ab (Weg mit Schranke). Diesen Weg folgt man nun etwa 800 m bis man bei km 3.8 links auf einen mit Wurzeln durchzogenen Weg abbiegt (Wanderzeichen beachten!). Hier geht es bereits gut bergab. Bei der nächsten Gelegenheit biegt man rechts auf den Weg, der parallel zur Autobahn verläuft, ab. Bei Kilometer 4.7 überquert man die Autobahn über eine Brücke und trifft dann wieder auf den Weg, den man gekommen ist und der zum Parkplatz zurückführt.

Streckendaten

Länge: 5525 m
Höhenmeter: +115 m / -115 m
Durchschnittliche Steigung/Gefälle: +4.2% / -4.2%
Maximale Steigung/ maximales Gefälle: +13% / -12%
Leistungskilometer: 5760 m

Bodenbeschaffenheit

Gut befestigte Waldwege, kurzes asphaltiertes Stück, kurzes Stück mit Wurzeln

Schwierigkeitsgrad

Streckenprofil:
Boden:

Bewertung

 

  • Kurze Strecke, geeignet für Fahrtspielläufe
  • Auch für Anfänger noch geeignet, eventuell mit Gehpausen

 

  • Teilweise Lärm von der Autobahn
  • Ungewohntes Überqueren der Autobahn auf einer schmalen Brücke