Streckenbeschreibung

Der Rundweg beginnt an der Hinweistafel am Parkplatz und führt zunächst oberhalb des Achenbacher Friedhofs vorbei. Auf dem leicht ansteigenden Weg läuft man ca. 900 m weit. Dann biegt man links auf einen Trampelpfad in den Wald ab. Dieser Weg ist schwer zu finden, weil er sehr schmal ist und im spitzen Winkel, d.h. entgegen der Laufrichtung, in den Wald führt. Wenige Meter vor dem Weg befindet sich eine Birke, die mit einem schwarzen Kasten markiert ist. Das ist vermutlich das überpinselte Wanderzeichen, das die Abzweigung markiert hat. Nachdem man nun in den Wald abgebogen ist, läuft man auf einem mit Wurzeln durchzogenen Weg steil den Berg hinauf. Nach wenigen Metern biegt man dann links ab und läuft geradeaus am Hang weiter. In der Nähe eines Strommastes verläßt man den Wald und trifft auf einen befestigten Weg, dem man links folgt. Bei km 1.5 km trifft man wieder auf den Weg, den man gekommen ist. Hier biegt man nun rechts ab und läuft zum Parkplatz zurück.

Streckendaten

Länge: 1850 m
Höhenmeter: +47 m / -47 m
Durchschnittliche Steigung/Gefälle: +5.1% / -5.1%
Maximale Steigung/ maximales Gefälle: +20% / -11%
Leistungskilometer: 1965 m

Bodenbeschaffenheit

Gut befestigte Waldwege, mit Wurzeln durchzogene Waldwege

Schwierigkeitsgrad

Streckenprofil:
Boden:

Bewertung

 

  • Auch für Anfänger noch geeignet, eventuell mit Gehpausen

 

  • Teilweise Lärm von der Autobahn