Streckenbeschreibung

Von der Deuzer Turnhalle geht es zum Forsthaus Hohenroth und dann über die Obernau-Talsperre zurück nach Deuz.

Vom Startpunkt an der Turnhalle geht es über den Parkplatz nach rechts den Berg hoch. Oben biegt man halbrechts auf einen asphaltierten Weg und folgt diesem. Am Ende des Weges biegt man links und dann gleich wieder rechts auf einen Waldweg ab (km 1). An der nächsten Kreuzung biegt man links ab und hält sich an der nächsten Gabelung rechts. Bei km 3 macht der Weg noch einmal einen kleinen Knick (erst links, dann rechts). Bis km 6 läuft man weiter auf diesem Weg bergauf. Dann geht es links auf einer steilen Passage bergab. Der Weg führt dann auf einer Art Damm weiter und am Ende des Damms biegt man halblinks ab um den letzten Anstieg zum Forsthaus Hohenroth in Angriff zu nehmen. Oben angekommen trifft man auf einen asphaltierten Weg, der am Forsthaus Hohenroth vorbeiführt. Das Forsthaus ist nach etwa 7.6 km erreicht. Kurz dahinter biegt man links in den Wald ab und erreicht bei etwa km 7.8 den höchsten Punkt der Strecke. Hier geht es nun auf einem grasbewachsenen Weg bergab, der in einen geschotterten Weg mündet, den man weiter bergab läuft. Kurz hinter km 11 trifft man auf den asphaltierten Weg um die Obernau-Talsperre. Hier biegt man scharf links ab und dann gleich wieder scharf rechts. An der Vorsperre Nauholz vorbei verläßt man kurz hinter km 12 den asphaltierten Weg und biegt links auf einen Feldweg ab. An der nächsten Gabelung läuft man links einen steilen Anstieg hoch. Oben angekommen trifft man auf eine Kreuzung und nimmt dann den halblinks steil bergablaufenden Weg, der parallel zum Beienbach verläuft. Bei etwa 14.5 km trifft man wieder auf einen asphaltierten Abschnitt, dem man nach links folgt. Hier kommt nun der steilste Abschnitt mit einer Steigung von 21%. Oben angekommen folgt man dem Weg, den man auf dem Hinweg gekommen ist, wieder zurück zur Halle.

Streckendaten

Länge: 15750 m
Höhenmeter: +455 m / -455 m
Durchschnittliche Steigung/Gefälle: +5.8% / -5.8%
Maximale Steigung/ maximales Gefälle: +21% / -16%
Leistungskilometer: 16900 m

Bodenbeschaffenheit

Ca. 2.5 km asphaltiert, der Rest setzt sich aus Waldwegen, geschotterten Passagen und Feldwegen zusammen

Schwierigkeitsgrad

Streckenprofil:
Boden:

Bewertung

 

  • Trainingsstrecke für Bergläufe
  • Ca. 3.5 km lange Bergabpassage mit mäßigem Gefälle

 

  • Strecke sehr anspruchsvoll